Checkliste zur Planung

Checkliste zur Planung des schönsten Tag!

Ein wichtiges Thema wenn es um Eure Hochzeit geht.

Vor der Hochzeit

Wie möchtet Ihr heiraten? Standesamtlich und kirchlich oder nur eines von beiden? Oder tendiert Ihr eher zu einer Hochzeit mit einem freien Theologen? Hochzeitstermin festlegen – beachtet Ihr die Feiertage, Urlaubszeit, örtliche Feste und große Sportereignisse (z.B. Endspiel bei einer Fußball-WM).
Terminanfrage bei Standesamt und Kirche.
Rahmen der Hochzeit festlegen! Größe und Art – traditionell oder außergewöhnlich? Eine erste Gästeliste hilft Euch bei der Budgetplanung und der Wahl der Hochzeits-Lokation.
Budget beraten und evtl. Kostenplan aufstellen.
Falls Ihr einen Hochzeitsplaner oder Zeremonienmeister möchtet, solltet Ihr diesen frühzeitig informieren.
Sucht Ihr eine passende Lokation für Eure Hochzeit.
Beliebte Säle, Restaurants oder Hotels sind häufig frühzeitig ausgebucht!
Kirchenmusik, Hochzeitsband bzw. Hochzeits-DJ und eventuelle Showacts für die Hochzeit buchen. Hochzeitsreise planen!
Zu diesem Zeitpunkt könnt Ihr meist noch Frühbucher-Aktionen ausnutzen.
Erstellet Ihr einen Termin- und Planungsordner für Eure Hochzeit.
Er hilft Euch die Übersicht zu behalten, alle wichtigen Unterlagen und Dokumente können so leicht abgeheftet werden.
Besucht Sdoch einfache einei Hochzeitsmesse – hier erfahrt Ihr die neuesten Trends, sammeln Ideen und gewinnt Eindrücke.

9 - 12 Monate Checkliste 100%

6 - 9 Monate vor Eurer Hochzeit

Erstellt Ihr eine endgültige Gästeliste.
Bestimmt Euren Trauzeugen. Sie helfen sehr oft bei der Organisation der Hochzeit.
Erstes Gespräch mit dem Standesbeamten und dem Kirchenvertreter. Fehlende Dokumente besorgen und sammeln.
Plant den Ablauf der kirchlichen Trauung.
Welcher Trauspruch, welche Texte und Lieder sollen Euch durch den schönsten Tag im Leben begleiten?
Bucht Ihr den Foto- und Videographen für Eure Hochzeit. Mietet Ihr ein Hochzeitsauto oder Kutsche?
Informiert Euch über den Druck Eurer Hochzeitseinladungen.
Entweder nehmt Ihr Kontakt mit einer Druckerei auf oder Ihr schaut auf die Internetseiten von Online-Druckereien.
Ungeübte Tänzer können Tanzunterricht nehmen, manchmal gibt es spezielle Hochzeitstanzkurse.
Die Braut sollte sich auf die Suche nach dem Brautkleid und den dazugehörigen Accessoires begeben.
Oft findet man nicht auf Anhieb das passende. Außerdem brauchen Änderungen auch etwas Zeit.

6 - 9 Monate Checkliste 80%

3 - 6 Monate vor Eurer Hochzeit

Sucht die Trauringe und den Hochzeitsschmuck aus.
Sucht die Ausstattung für den Bräutigam aus.
Falls Ihr einen Hochzeitstisch möchtet, wie wollt Ihr ihn bestücken?
Entscheidung über den Blumenschmuck vor Ort oder bestellt Ihr diesen.
Stimmt Euer Hochzeitsmenü ab und vereinbart ein Probeessen.
Einladungskarten sollten gedruckt und versendet werden.
Bestellt die Hochzeitstorte.
Meldet das Aufgebot beim Standesamt und ggf. im Pfarramt an. Reicht die benötigten Unterlagen und Dokumente ein.

3 - 6 Monate Checkliste 50%
Vor dem schönsten Tag im Leben

Die Braut sollte einen Termin beim Frisör und bei der Kosmetikerin vereinbaren.
Die Brautfrisur und das Braut-Make-Up sollten ausprobiert werden.
Überprüft den Rücklauf der Einladungen und erstellt einen Tischplan.
Bucht die benötigten Unterkünfte für Eure ausgefällten Gäste.
Besorgt evtl. Gastgeschenke für die Hochzeitsgäste.
Lasst frühzeitig die Kirchenhefte für die Trauzeremonie drucken.
Erstellt einen Ablaufplan für den Hochzeitstag und teilt diesen Euren Gästen und den Trauzeugen mit.
Probetragen des Hochzeitskleides und Hochzeitsanzug.
Organisiert den Polterabend bzw. fragt Eure Trauzeugen wegen eines Junggesellenabschiedes oder einem Junggesellinnenabschied.
Macht die letzten Abstimmungen bezüglich Hochzeitslokation, Gästeunterbringung, Gästetransport etc.

Woran sollte man noch Denken!
Wichtig nach der Hochzeit
5/5
  • Alle Rechnungen bezahlen
  • Hochzeits-Danksagungskarten schreiben
  • Ideen dazu haben wir unter Hochzeits-Danksagungskarten für Sie zusammengestellt.
  • Hochzeits-Fotos beim Hochzeits-Fotografen aussuchen
  • Hochzeitsgarderobe reinigen lassen
  • Sie können das Brautkleid als Erinnerung behalten (sorgfältig aufbewahren) oder auch verkaufen.
  • Namensänderungen durchführen
  • Sie haben Ihren Nachnamen geändert? Dann sollten Sie auch an folgendes denken: Klingelschild und Briefkastenschild ändern.
  • Arbeitgeber Informieren -> Heiratsurkunde vorlegen
  • Geldinstitute / Kreditkarteninstitute / Versicherungen / Bausparkasse informieren
  • Telefonbucheintrag anpassen
  • Finanzamt Infomieren
  • Krankenkasse informieren
  • Zeitschriften-/Zeitungs-Verlag informieren
  • Gas- und Elektrizitätswerk informieren
  • Pass- und Personalausweis beantragen
  • Lohnsteuerkarte ändern lassen
  • Führerschein Änderung beantragen.